Biken mit dem Elektro-Fahrrad ist ein Boom, der Unternehmen in der Tourismusbranche neue Wege erschlossen hat: Immer mehr Urlauber wollten und wollen ihre Ferienregion mit einem Pedelec bzw. E-Bike im wahrsten Wortsinn er-fahren. Diesen Trend haben Andreas Senger sowie die Brüder Niklas und Tobias Schubert frühzeitig erkannt und 2005 mit der movelo GmbH (www.movelo.com) ein Unternehmen gegründet, das maßgeblich zur Verbreitung der, damals gerne noch als Rentervehikel abgetanen, E-Bikes beigetragen hat. Anfangs in Kooperation mit der Schweizer Firma Biketech und der Marke Flyer, heute mit Produkten der Derby Cycle Group.

Bewährte City und Trekking Bikes
Bewährte City und Trekking Bikes

Präsenz in der Fläche
Mit einem Pool von ca. 3.500 aktuellen, technisch hochwertigen E-Bikes, Rundum-Service sowie zielgruppengerechte Marketingaktionen – empfiehlt sich die movelo GmbH aus Bad Reichenhall als kompetenter Provider für Tourismusunternehmen, die auf der Suche nach erfolgversprechenden E-Bike-Vermietungskonzepten sind.

Die mittlerweile rund 1.000 Verleih- und Ladestationen sind u.a. auf die beliebtesten Urlaubsregionen von Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Dänemark, Spanien, Irland, Kroatien sowie Tschechien, in sogenannten Movelo-Regionen, verteilt. Durch Kooperationen mit Reiseveranstaltern ist man sogar in Chile und Costa Rica präsent.

Vielfältiger Fuhrpark: Besondere Bikes für jeden Bedarf
Der Verleih von Elektrorädern im touristischen Umfeld ist im Wandel begriffen. Da die Zahl von Urlaubern, die bereits eigene E-Bikes besitzen und diese auch in den Urlaub mitnehmen, stetig steigt, möchten manche Vermieter Ihren Kunden und Hotelgästen keine Standardmodelle, sondern besondere Produkte anbieten. Diesem Trend muss auch ein spezialisierter Partner für das Gastgewerbe wie Movelo Rechnung tragen. Und so ist es nur konsequent, dass die in den vergangenen Jahren sukzessive ausgebaute E-Bike-Flotte mit bewährten Modellen wie dem FOCUS Jarifa E-MTB oder dem Tiefeinsteiger-Citybike Kalkhoff Tasman in diesem Jahr um neue, emotionale Varianten erweitert wurde: Im Mountainbike-Segment sind dies unter anderem das FOCUS Bold2 Plus oder das JAM2 Plus. In der Klasse der Tourenfahrräder kommen das Kalkhoff Agattu MOVE i7 oder das Image MOVE B8 dazu. Insgesamt stehen für 2018 acht Modelle, darunter auch ein Jugend-Pedelec, zur Auswahl. Alle E-Bikes können übrigens nach dem Ende einer Saison als preiswerte Gebrauchte über den Vertrieb des Fahrradherstellers  „Derby Cycle Holding GmbH“ (www.derby-cycle.com) erworben werden.

Faszinierende E-Mountain Bikes
Faszinierende E-Mountain Bikes

Frischer Pluspunkt: Das All-inclusive-Konzept
movelo macht es seinen Partnern leicht, die Bikes werden zu Saisonbeginn angeliefert, bei Bedarf vor Ort gewartet und im Herbst wieder abgeholt. Bezahlt wird eine nach Monaten abgerechnete Flat-Rate, der Hotelier hat mit den Bikes keine zusätzlichen Aufwände. Im Angebot enthalten ist sowohl eine umfassende Bike-Versicherung als auch unterstützende Marketing-Begleitung.

Neu und ebenso im Angebotsumfang enthalten ist ein von movelo in Zusammenarbeit mit dem E-Bike Urlaubsportal EBIKE HOLIDAY (www.ebike-holiday.com) entwickeltes attraktives Medien-Paket.

Ihre jahrelange Erfahrung lassen die Gründer und Inhaber von movelo auch in ihre Beratung und/oder Betreuung für Events und Touren einfließen, die sie E-Bike-Veranstaltern zusammen mit den Fahrrädern anbieten: Touristikunternehmen können dabei auch gleich eine komplette E-Bike-Flotte mit den Modellen ihrer Wahl auf Zeit mieten. Ein Full-Service-Paket beinhaltet dazu die Anlieferung, Versicherung sowie die eventuelle Reparatur der Fahrräder. Letztere erfolgt über einen der zahlreichen Servicepartner von Derby Cycle, mit denen die Bad Reichenhaller das europaweite E-Bike-Verleihsystem „movelo 2.0“ aufgebaut haben.

 Frisch aufbereitet für die neuen Besitzer
Frisch aufbereitet für die neuen Besitzer

Neue Akzente: movelo business
Die movelo GmbH bedient inzwischen aber nicht nur die Tourismusbranche: Mit der Abteilung „movelo E-Bike Sharing“ hat das Unternehmen seine Aktivitäten vor kurzem auf Kommunen sowie die freie Wirtschaft ausgeweitet und bietet hier Testflotten, Leasing oder E-Bike Sharing-Komplettsysteme an. Ein Sharing-Pilotprojekt startete im Juni 2017 in Linz: Hier können Mitarbeiter des Kepler-Universitätsklinikums E-Bikes von movelo für den täglichen Weg zur Arbeit bzw. zwischen den beiden Klinik-Standorten nutzen. Für die zeitnahe Reservierung der Fahrräder steht eine kostenlose App zur Verfügung, die Bikes werden dabei an definierten Lade-Stationen abgestellt bzw. -geholt. Für den technischen Support sowie die Service-Betreuung der Räder durch einen örtlichen E-Bike-Händler ist die movelo GmbH zuständig. „Wir sind stolz darauf, als Erste ein Sharing-System für E-Bikes auf den Markt zu bringen, das sich auf alle Bedürfnisse der modernen Mobilität ausweiten lässt“ erläutert Tobias Schubert, einer der movelo-Geschäftsführer. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Pilotprojekts lässt sich das E-Bike Sharing-Komplettsystem für viele Unternehmen und Institutionen adaptieren. Für 2019 wird für das Corporate E-Bike Sharing ein hohes Potenzial erwartet. Es eignet sich für alle Unternehmen, deren Mitarbeiter kürzere Strecken mit dem Rad absolvieren.

Fazit:
Neue Trends im touristischen E-Bike-Verleihmarkt erfordern laufend angepasste Lösungen und flexible Angebote. Die movelo-Story wird entsprechend fortgeschrieben und das Angebotsportfolio durch neue Elemente, wie zuletzt das Medien-/Marketingformat EBIKE HOLIDAY ergänzt.

Text: Egbert Schwartz | Fotos: movelo GmbH

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here