Neues Jugend-Cross E-Motorrad von KTM vorgestellt

0
1661

Die KTM Freeride XC E bekommt Nachwuchs. Mit der in Mailand vorgestellten SX E 5 verbindet KTM seine Kompetenzen in Sachen Jugend-Crossbikes mit den Erfahrungen, die das Unternehmen mit der elektrisch angetriebenen Freeride bereits sammeln konnte.

Konstruktiv weitgehend auf der weit verbreiteten 50 SX mit Zweitaktmotor aufbauend, erlaubt die SX E 5 erste Kontakte von Nachwuchs-Piloten mit dem Cross-Sport, aber auch sportliches Engagement in Wettbewerben. Dank ihres Designs mit höhenverstellbarer Sitzbank und regelbarer Motor-Höchstleistung ist sie ideal für heranwachsende Fahrer, sie kann in bestimmtem Umfang mit ihren Fahrern „mitwachsen“.

Das KTM PowerPack garantiert Anfängern mehr als zwei Stunden Fahrspaß und selbst schnelleren Junioren noch 25 Minuten Topspeed. Danach wird es über ein externes Ladegerät binnen etwa einer Stunde wieder aufgeladen.

Damit eignet sich das Bike sehr gut für die wachsende Zahl von Cross-Parks, in denen die werdenden Champions sich mit Bike wie Sport anfreunden und erste Erfolgserlebnisse mit nachhause nehmen können.

Das Bike erlaubt es als das erste seiner Art auch, auf kleineren Übungsarealen, wie sie mancherorts bei Motorrad-Hotels vorhanden sind, ohne störenden Lärm und Abgase, Jugendlichen die Verbesserung ihrer koordinativen Fähigkeiten und Konzentration zu ermöglichen.

Die Markteinführung dieses Modells steht noch bevor, offizielle Informationen zum Zeitpunkt der Markteinführung gibt es im Moment noch nicht, sie soll aber in der zweiten Jahreshälfte stattfinden. Auch Angaben zum Preis lassen noch auf sich warten.

Wir bleiben diesbezüglich am Ball!

https://www.ktm.com/de/e-ride/

Text: Werner Köstle                                                                                                     Bilder: Aufmacher: KTM, Bild 1: E-Crosspark Schmittenhöhe

TEILEN
Vorheriger ArtikelAuch Ford jetzt unter Strom
Nächster ArtikelHyundai partnert mit der Centro Hotel Group
Werner Köstle
Werner Köstle lebt in München. Nach dem Studium der Philosophie absolvierte er eine Management-Ausbildung und arbeitete als wissenschaftlicher Assistent an der TU München. Im Jahr 2000 übernahm er die technische Leitung eines Unternehmens zur Entwicklung elektrischer Leichtfahrzeuge für den professionellen Einsatz. Danach tätig als freier Redakteur und Berater. Als Mitbegründer der Agentur ist er seit 2014 bei Touremo als verantwortlicher Redakteur und eMobility-Berater.

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here