Sturm auf leerstehende Hotelzimmer

0
1963

Die Greenstorm.eu mit Sitz in Kufstein bietet ein völlig neues Konzept für die Vermarktung von Zimmerkontingenten und stärkt mit dieser originellen Idee die Position von Hotels, dem Tourismus und der Elektromobilität.

Es ist die Wiederauferstehung des Tauschhandels, mit Vorteilen für alle Beteiligten. Kaum ein Hotel schafft eine Zimmerauslastung von 100 Prozent, es bleiben, besonders abseits der Saison, immer Zimmerkontingente, die leerstehen, aber trotzdem Fixkosten verursachen.

Neuer Vertriebsweg für Hotelzimmer

Greenstorm stattet Partnerbetriebe, vorwiegend Hotels, mit neuen E-Bikes, E-Cars und E-Tankstellen aus und erhält im Gegenzug Hotelgutscheine für diese leerstehenden Zimmer. Diese Gutscheine verkauft das Unternehmen über ausgewählte Online-Plattformen rabattiert weiter. Die Hoteliers profitieren durch die Aufwertung ihres Angebots und die Steigerung der Auslastung – die Terminauswahl für die Einlösung der Gutscheine bleibt in deren Händen. Zudem können sie sich als „grüne“ Betriebe einen Wettbewerbsvorteil sichern und Gäste ansprechen und für sich gewinnen, die sie ansonsten kaum erreicht hätten. Insofern ein attraktiver, zusätzlicher Vertriebskanal. Dabei entstehen dem Hotelpartner weder Kosten noch Aufwand für den Service und die Lagerung etwa der Bikes.

Die Greenstorm-Gründer Philipp Zimmermann (links) und Richard Hirschhuber

Zweites Leben im Sinne der Nachhaltigkeit

Während die E-Cars für drei Jahre verliehen werden, kommen die E-Bikes nach einer Saison in der Hotellerie zu Greenstorm zurück. Dort werden sie  umfassend gewartet und als gebrauchte Top-E-Bikes an den Fachhandel und an Privatpersonen mit zwei Jahren Garantie auf Akku und Rahmen weiterverkauft. Mit dieser Zweitverwertung leistet Greenstorm einen substanziellen Beitrag zur Verbreitung der E-Mobilität und baut europaweit gerade das größte Händlernetzwerk für Gebraucht-Bikes auf.

Bikehalle in Ellmau – hier werden die Bikes fachkundig überholt und zum Verkauf angeboten

Die richtige Idee zur rechten Zeit

Diese Idee wurde von den beiden Geschäftsführern Philipp Zimmermann und Richard Hirschhuber, die selbst aus der Tourismus- bzw. Gastrobranche kommen, über die letzten Jahre immer weiter entwickelt und verfeinert.

Richard Hirschhuber sagt zum Greenstorm-Konzept: „Wir schlagen entgegen dem Sprichwort nicht zwei, sondern gleich drei Fliegen mit einer Klappe. Das Urlaubserlebnis wird optimiert, die Hotelzimmer stehen nicht leer und Fans der Elektromobilität können gut gewartete, gebrauchte E-Bikes oder E-Cars mit Bestpreisgarantie kaufen.“

Sexy Kombination Tourismus & E-Mobilität

Diese originelle Kombination der Branchen Tourismus und Mobilität sowie die resultierende rasante Geschäftsentwicklung von Greenstorm wurden schnell überregional bekannt. Mit Investments in Höhe von über 1,2 Millionen Euro verzeichnete Greenstorm im Herbst 2017 und im Frühjahr 2018 die erfolgreichste Crowdinvesting-Kampagne eines KMU auf der Plattform Conda.

Kurz vor dem Jahreswechsel konnte sich das Unternehmen ein Investment im mittleren zweistelligen Millionenbereich des Family Office von Bregal Milestone sichern. Damit sollen die ambitionierten Wachstumspläne der Tiroler abgesichert werden, zudem profitiert das Team rund um die Greenstorm-Gesellschafter und Geschäftsführer Richard Hirschhuber und Philipp Zimmermann vom Know-how und den internationalen Beziehungen der Investoren.

Eines der Greenstorm Dienstfahrzeuge, ein Tesla Moodel X, beim Laden

Ausgezeichnet

Für das Geschäftsmodell und den raschen Aufstieg des Unternehmens bekam Greenstorm im Vorjahr mehrere Prämierungen. Der E-Mobility-Dienstleister erhielt den Tiroler Innovationspreis und wurde mit dem German Innovation Award ausgezeichnet. Zudem zählte Greenstorm zu den Finalisten des Wettbewerbs EY Entrepreneur of the Year in der Kategorie „Start-ups“. Im Ranking der Financial Times der 1.000 Europe’s fastest Growing Companies 2019 lag Greenstorm auf Platz eins unter den österreichischen Betrieben, im gesamten Ranking auf Platz 59.                                                                                                        Im noch jungen Jahr 2019 erwarb und konfigurierte Greenstorm 40 Fahrzeuge des neuen Tesla Model 3. Diese sind für den Verleih an die Hotellerie bestimmt und werden im Frühjahr ausgeliefert. Damit stockt Greenstorm seinen E-Car-Fuhrpark auf insgesamt über 300 Fahrzeuge auf.

Über Greenstorm

Was mit einer innovativen Idee begann, hat sich in den vergangenen drei Jahren zu einem internationalen Geschäftsmodell mit einem Millionenumsatz entwickelt. Das Unternehmen befindet sich auf Expansionskurs und ist aktuell in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Kroatien und Slowenien aktiv. Im Jahr 2018 hat Greenstorm rund 8.000 E-Bikes und 250 E-Cars an seine 800 Partnerhotels in diesen sechs Ländern verliehen. Dazu hat Greenstorm bisher um die 6.000 gebrauchte Top-E-Bikes verkauft.

Mit dem Unternehmen wuchs auch die Belegschaft – am Greenstorm-Standort in Kufstein sind aktuell 64 Mitarbeiter beschäftigt, dazu sind 30 freie Vertriebsmitarbeiter europaweit unterwegs. Bis 2020 sollen weitere 80 Jobs entstehen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://business.greenstorm.eu/ und https://shop.greenstorm.eu/

Text: Werner Köstle                                                                                                     Bilder: Aufmacher: Werner Köstle, alle anderen: Greenstorm

TEILEN
Vorheriger ArtikelFOCUS Raven2 – Auf die leichte Tour!
Nächster ArtikelEnBW – Ultraschnelles Laden am Hotel
Werner Köstle
Werner Köstle lebt in München. Nach dem Studium der Philosophie absolvierte er eine Management-Ausbildung und arbeitete als wissenschaftlicher Assistent an der TU München. Im Jahr 2000 übernahm er die technische Leitung eines Unternehmens zur Entwicklung elektrischer Leichtfahrzeuge für den professionellen Einsatz. Danach tätig als freier Redakteur und Berater. Als Mitbegründer der Agentur ist er seit 2014 bei Touremo als verantwortlicher Redakteur und eMobility-Berater.

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here