E-Bike-Festival zum Saisonstart

0
696

Alle Jahre wieder – zum Auftakt der Bikesaison tummelten sich 150 Aussteller rund um die Themen E-Bike, Reisen, Zubehör und Dienstleistungen auf dem Münchner Olympiagelände. Geboten wurden auf drei unterschiedlichen Teststrecken rund um und auf den Olympiaberg die besten Möglichkeiten, in kurzer Zeit die verschiedensten Bikes in ihrem Einsatzgebiet auf ihre Eignung zu prüfen, eine Chance, die sich derart konzentriert kaum sonstwo bietet. An zwei Tagen haben wir die Möglichkeit genutzt um zu sehen, welche für unsere Leser interessanten Neuentwicklungen es gibt. Bei unserem Überblick beschränken wir uns weitgehend auf Bikes, die für touristische Player interessant sind als Leih- oder Betriebsrad.

Zunächst haben wir nach Kompakt-Bikes geschaut. Und neben dem i:Sy in der Xl-Ausstattung und dem wunderschönen VelodeVille ist uns zum einen das Unimoke aufgefallen, das wir schon bei den Urban-Bikes aufgeführt haben https://www.touremo-mag.com/2018/09/02/edle-einspurer-fuer-die-city-kompaktraeder/ und zum anderen das Carmela-Bike der Oh!bike Manufaktur aus Barcelona. Mit seinen nur 15 Kilo Gewicht, dem kurzen Radstand und der aufrechten Sitzposition sowie der Dreigang-Schaltung und dem Riemenantrieb ist es wie gemacht für den urbanen Einsatz. Der absolut geräuschlos agierende Frontmotor und die zentral sitzende Batterie haben uns auf der Probefahrt schier begeistert. Mit seinen kompakten Maßen und dem drehbaren Lenker sowie klappbaren Pedalen braucht es kaum Stauraum.

Den zweiten Schwerpunkt unseres Interesses bildeten Trekking-Bikes. Nicht von ungefähr immer noch das umsatzstärkste Segment bei E-Bikes. Neben kontinuierlich weiterentwickelten „Klassikern“ wie dem BMW Active Hybrid https://www.touremo-mag.com/2018/11/14/bmw-active-hybrid-e-bike-vorwaertsdrang-mit-eleganz/  und dem unkomplizierten Alltagsrad von Kettler gefielen uns besonders die niederländischen Cortina Bikes, die sich sehr ausgewogen und harmonisch, dabei von unauffällig-eleganter Optik zeigten. Und dann gab es noch italienische Bikes zu bestaunen, sehr geradlinige konzipierte Cross-, Gravel- und Mountainbikes. Das Highlight unsererseits war ein Damenrad mit Polini Motor, der sehr gut abgestimmt und kräftig, aber doch für heutige Ansprüche relativ laut agierte. Sehr interessant fanden wir das Zemo SU-E, ein vollgefedertes Sport Utility Vehikel für ein breites Einsatzspektrum, das über dreißig Kilo auf die fetten Reifen bringt und das Fahrgefühl einer Mercedes S-Klasse vermittelt. Ein Bike von ganz eigenem Charme, das mussten wir zugestehen.

Schließlich interessierten uns auch noch die Entwicklungen im Motorenbereich. Da werden wir in Kürze – wir testen gerade – Auskunft geben können, wie sich die AEG Mittelmotoren schlagen. In den Greyp-Bikes fanden wir einen alten Bekannten wieder, den österreichisch-taiwanesischen MPF Motor, der leider nur noch sehr selten (u.a. in den Elom-Fatties) zum Einsatz kommt. Leider reichte die Zeit nicht mehr zum Probe-Ride. Auch den Continental Motor traf das Zeitlimit, wir werden ihn aber bestimmt noch dieses Jahr zu ergattern versuchen.

Auch in nächster Zukunft im Magazin werden Sie einen Test finden von luftlosen Reifen der neuesten Generation. Wir wollen uns davon überzeugen, dass diese wirklich unplattbaren Reifen praxistauglich sind, denn für den Verleih stellen Reifen, die absolut pannensicher sind, einen echten Kosten- und Aufwand Senkungsfaktor dar.

Text und Bilder: Werner Köstle

TEILEN
Vorheriger ArtikelHyundai Kona Elektro – So geht Elektro !
Nächster ArtikelMissbrauchsfall Wasserstoff
Werner Köstle
Werner Köstle lebt in München. Nach dem Studium der Philosophie absolvierte er eine Management-Ausbildung und arbeitete als wissenschaftlicher Assistent an der TU München. Im Jahr 2000 übernahm er die technische Leitung eines Unternehmens zur Entwicklung elektrischer Leichtfahrzeuge für den professionellen Einsatz. Danach tätig als freier Redakteur und Berater. Als Mitbegründer der Agentur ist er seit 2014 bei Touremo als verantwortlicher Redakteur und eMobility-Berater.

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here