vonRoll: E-Trikes für Hotelgäste und Betriebsfahrten

0
1258

Aus der Schweiz kommen in diesem Sommer neue Fahrzeuge, die sich ideal für den Einsatz im touristischen Sektor eignen. Die vonRoll Gruppe bringt das Zwillingspaar vR 3 Cargo und vR 3City an den Start. Die Trikes sind als Lastenfahrzeug bzw. als Kurvenneiger für ganz neue Fahrerlebnisse konzipiert.
Während der City für Touristiker vor allem als Vermietfahrzeug interessant sein dürfte, kommt das Modell Cargo als Kombinationslösung von betrieblichem Einsatz und Mitarbeiterfahrzeug in Frage.

vRbike R 3 Cargo
Die Schweizer von Roll Gruppe hat eine Lücke in der Logistik-Kette identifiziert und mit seinem Cargo-Trike auf überzeugende Art geschlossen. Wo Lastenräder der Pedelec-Klasse mit ihren 250 Watt elektrischer Zusatz-Power schlicht überfordert sind, elektrische Mini-Trucks aus europäischer Fertigung aber eine recht teure Lösung darstellen, da ist das Revier des Cargo-Trikes. Mit einer Power von vier Kilowatt, einer Zuladung von 270 Kilogramm, einem Wendekreis von viereinhalb Metern, einer Steigfähigkeit von 25 Prozent sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h ist das Fahrzeug vor allem für die Lieferbranche, Kommunen und innerbetriebliche bzw. Kurzstrecken- Transportmobilität eine echte Alternative.


zum Vergrößern bitte anklicken

Das Trike verbindet Sicherheit mit Effektivität sowie Kosteneffizienz und ist aus diesem Grund als Betriebsfahrzeug interessant, auch und gerade für Hotels. Noch dazu, weil es auch entsprechend Fahrspaß vermittelt und damit für eine kombinierte Nutzung als Betriebs- und Mitarbeiterfahrzeug prädestiniert ist.


zum Vergrößern bitte anklicken

Die Variabilität hört indes nicht bei den diversen Auf- und Anbauten auf, das Gefährt mutiert mit Anhänger auch zu einem echten Lastzug mit einer Zuglast von 200 Kg. Das Trike ist in zwei Breiten erhältlich, zum Standardmaß mit 80 cm Breite gesellt sich die Widebody-Variante mit einer Breite von 110 cm. Dank der Standardaufnahmen kann auch zwischen den Breiten gewechselt werden. Es kommt somit auf den konkreten Einsatzfall an, welche Breite jeweils die geeignetere ist.

Die Preise beginnen bei ca. 8.000 €, ein Leasingangebot wird gerade erarbeitet.

vR 3 City

vRbike R 3 City
Das fahrspaßorientierte Schwestermodell kann zwar auch als Transportfahrzeug eingesetzt werden, rechte Begeisterung erzeugt es aber durch seine Fahrdynamik, die von der Kurvenneigetechnik bestimmt wird. War schon der erste Fahreindruck mit dem Widebody-Cargotrike von einer gewissen Vehemenz geprägt, so verspricht die leichtgewichtige „Wedel-Variante“ noch eine erhebliche Steigerung im Genuss.

Das vR 3 City kommt in den nächsten Tagen nach Deutschland, so dass das verlinkte Video hier zur Dokumentation herangezogen wird: https://www.youtube.com/watch?v=rW6hmH01d3w

Beide Varianten werden der Öffentlichkeit vorgestellt im Rahmen der Elektromobilitäts-Ralley eRUDA 2019 https://www.eruda.de/ am Samstag, den 14.9.2019 um 10.00 in Landsberg am Lech mit der Möglichkeit, beide Varianten zu testen.

https://www.vrbikes.ch/en/electric-tricycle.html

Text: Werner Köstle
Bilder: vRbikes

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here