Bikeregion Osttirol – E-Bike Ladenetz ohne Lücken

0
154

Die Kooperation von Tourismusverband Osttirol und Nationalpark Hohe Tauern macht es möglich: Vierzig E-Bike Ladestationen verbinden 600 Kilometer zertifizierter Bike- und E-Bike Routen zu einem energetisch lückenlosen Wegenetz.

Zum einen erhält der in Tirol im Vergleich besonders stark ausgeprägte Bike-Tourismus mit dieser Maßnahme eine neue Qualität, andererseits werden Nachhaltigkeit und Entzerrung der verschiedenen Arten des Alpinerlebnisses gefördert und Konflikte vermieden.

Die Bike-Ladestationen hören auf den Namen Charly und werden von dem im Lienzer Raum ansässigen Unternehmen sun.e-solutions GmbH gefertigt.

Charly bietet drei oder vier markengebundene Ladegeräte im Innern der Station, so dass für Bosch, Yamaha und Panasonic-Antriebe (bei den „Vierern“ kommt noch Shimano dazu) kein eigenes Ladegerät mitgeführt werden muss. Es genügt, das Bike am richtigen Ladeplatz einzuhängen und das Ladekabel aus dem Fach herauszuziehen und anzustöpseln.

Bikecharger Charly „in Aktion“

Für Biker anderer Antriebsmarken wie etwa Brose oder Bafang gibt es immerhin noch zusätzliche Steckdosen, sie müssen aber das eigene Ladegerät dabei haben und das Risiko des Ladens im Freien eingehen.

https://hohetauern.at/de/

Text: Werner Köstle, Bilder: Nationalpark Hohe Tauern, Safebikecharger.com

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here