Drei Fragen an Markus Maus, Geschäftsführer von Company Bike Solutions

0
1055

Frage 1:
Sie sind einer der führenden Dienstleister im Bereich Mitarbeiter-Rad. Welche Rolle spielen angesichts Ihrer Marktpositionierung Unternehmen im Bereich Tourismus und Hospitality für Sie?

Markus Maus:
Wir verstehen uns als Premium-Service Dienstleister, wenn es um das Thema „Mobilitätskonzepte für Unternehmen“ geht. Bereits seit 2012 mobilisieren wir Unternehmen mit Dienstfahrrädern. Dabei haben wir uns – unabhängig von der Branche – auf Konzerne und große Mittelständler spezialisiert. Hotelketten wie Motel One passen damit perfekt in unsere Strukturen, denn dank digitaler Prozesse und einem individualisierten Company Bike Portal für die Auswahl von E-Bikes und Fahrrädern halten wir den Aufwand für die Personalabteilungen minimal.

Frage 2:
Mitarbeiter-Räder, auch Pedelecs, werden seit kurzem mit 0,5 Prozent des Kaufpreises pro Monat besteuert, als Gehalts-Extra entfällt auch diese Belastung. Steuerfrei ist auch der am Arbeitsplatz bezogene Ladestrom für die Akkus. Welche Vorteile ergeben sich aus Ihrer Sicht insgesamt für Arbeitgeber und Mitarbeiter?  

Markus Maus:
Beim Dienstfahrrad Leasing über Company Bike gibt es eigentlich nur Gewinner: Für die Firmen entsteht kaum Aufwand, es fallen keine Mehrkosten an und das Unternehmen profitiert von begeisterten, gesünderen Mitarbeitern. Das Ergebnis: eine bessere Mitarbeiterbindung, weniger Ausfälle durch Krankheitstage und ein grüneres Unternehmensimage.

Die Mitarbeiter können sich, dank Gehaltsumwandlung und unseren günstigen Leasingraten, ein hochwertigeres Dienstfahrrad oder E-Bike zulegen, als sie es sich privat kaufen würden. Die Ersparnis beträgt bis zu 50%! Damit erhöht sich die Motivation, öfter auf den Sattel des neuen „coolen“ Bikes zu steigen. Außerdem sind nervige Parkplatzsuche und morgendliches Verkehrschaos passé.

Um sich den Umgang mit Mitarbeiterfahrzeugen zu ersparen, beauftragen viele Unternehmen Leasingfirmen. Das funktioniert auch mit Fahrrädern. Nach Vertragsabschluss wählt der Mitarbeiter – ganz bequem über ein firmeneigenes Onlineportal, das von Company Bike zur Verfügung gestellt wird – ein Dienstfahrrad (Versicherung inklusive!) aus. Die Leasingraten werden über die Gehaltsumwandlung von dessen Bruttogehalt abgezogen. Damit sinken das zu versteuernde Einkommen und die Sozialabgaben für Mitarbeiter und Unternehmen. Einige Firmen geben ihre Ersparnisse in Form von Zuschüssen für das Dienstfahrrad an die Mitarbeiter weiter. Als erstes Unternehmen bietet die Hotelkette Motel One das Dienstfahrrad Leasing über Company Bike für die Mitarbeiter kostenlos an, indem sie die kompletten Leasingraten für das Dienstfahrrad bezahlt. In diesem Fall muss der Mitarbeiter keinen geldwerten Vorteil versteuern – und kann trotzdem die Umwelt schonen! Nach Ablauf des Leasingzeitraums (36 Monate) hat der Mitarbeiter die Möglichkeit das Rad zu extrem günstigen Konditionen zu übernehmen.

Frage 3:
Der Dienstleistungssektor, insbesondere das Gastgewerbe, kämpft mit einem Mangel an qualifizierten Mitarbeitern. Insofern könnten Dienstradangebote als Incentive Tool zur Personal-Akquise und –Bindung dienen. Können Sie diese Einschätzung aus eigener Erfahrung bestätigen und worin besteht das spezifische Angebot der Company Bike Solutions?

Markus Maus:
Ja, Dienstfahrräder gelten als eines der beliebtesten Incentives, vor allem wenn der Arbeitgeber – wie Motel One – die kompletten Leasingraten übernimmt. Das hat mehrere Gründe: Von einer Gehaltserhöhung kommt nach Steuerabzug nur ein Teil beim Mitarbeiter an. Ein Dienstfahrrad dagegen reduziert das zu versteuernde Einkommen und ist im Gegensatz zum Lohn etwas, was man in der Hand halten kann, etwas Konkretes, eine Wertschätzung. Ein Firmenfahrrad ist zudem mehr als ein einfaches Incentive, denn es geht auch um Umweltschutz und Gesundheit. Fahrradfahren tut einfach gut. Man baut Stress ab, fühlt sich fitter und leistet einen Beitrag zu einer nachhaltigeren, zukunftsfähigen Mobilität. Das fühlt sich gut an. Und wer sich gut fühlt, ist leistungsfähiger und zufriedener. Zufriedene Mitarbeiter sind das Rückgrat jedes Unternehmens.

Company Bike steht für eine einfache Abwicklung mit individualisiertem Online-Shop, einen zentralen Ansprechpartner, die günstigsten Leasingraten am Markt, einen mobilen Reparaturservice beim Kunden vor Ort, eine professionelle Bike-Beratung und eine Spezialisierung auf große Unternehmen.

Unser neustes Produkt ist die Green Bicycle App. Diese richtet sich – unabhängig von Company Bike – an alle, die Teil der stark wachsenden Fahrrad-Community werden möchten und sich zum Ziel gesetzt haben, die nachhaltige Mobilität zu fördern. Unsere App bietet gerade für das Gastgewerbe eine Vielzahl interessanter Möglichkeiten: Sie beinhaltet eine Bike-Map, auf der User Informationen zu Unterkünften, Cafés, Restaurants, E-Ladestationen, Fahrradhändlern, Verleihstationen & Co. erhalten. Außerdem gibt es News, Gewinnspiele, Top-Angebote für gebrauchte E-Bikes und Fahrräder, eine Tracking Funktion und eine Plattform für private Probefahrten. Download unter www.green-bicycle.club

https://company-bike-solutions.com

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here