Citroën ë-Berlingo – „das Maß ist voll“

0
463
Copyright William Crozes @ Continental Productions

Mit dem ë-Berlingo macht Citroën nun das halbe Dutzend an Personen- und Warentransportern voll. Damit steht in dieser Klasse neben dem elektrischen Kastenwagen nun auch eine Großraumlimousine zur Auswahl, die von der Ausstattung etwas unterhalb des ë-C4, von der Größe unterhalb des ë-Spacetourers angesiedelt ist. Die technischen Daten sind bekannt, nutzt der Neue doch wie seine Brüder die PSA-Konzernplattform. Angegeben werden 280 Kilometer Reichweite nach WLTP bei 50 kWh Akkukapazität brutto und einer Motorleistung von 100 Kilowatt. Das Fahrzeug ist in zwei Längen, als fünf- oder Siebensitzer erhältlich und wird im Herbst diesen Jahres bei den Händlern stehen.

Den Designern stehen bei Fahrzeugen dieser an der täglichen Praxis orientierten Art natürlich nicht die Freiräume zur Verfügung, die ihnen etwa ein Sportcoupe bietet. Trotzdem – und womöglich als Trotzreaktion auf die scheinbar heute unvermeidlichen blauen Applikationen – ist es den Gestaltern gelungen, eine kleine Portion der bei Citroën zum Erbgut gehörenden Schrulligkeit zu bewahren.

Die Ladezeit an einer 100 kW Schnellladesäule beträgt ca. 30 Minuten bis 80 Prozent, Wechselstrom verdaut der Berlingo mit 11 kW, er hat also standardmäßig einen dreiphasigen Lader an Bord, eine gute und zeitgemäße Lösung.

Die blauen Applikationen dienen als „Ausweis“: Ich bin ein Elektrischer

Der Hersteller bietet zudem einen zusätzlichen Service für das Laden des Berlingo an. Mit dem Kooperationspartner inno2grid kann man gleich eine geeignete Ladestation für zuhause oder dem Arbeitsplatz mit beziehen.

Eine Kupplung mit 750 Kilogramm Zuglast steht auf der Liste der verfügbaren Optionen.

Drei Fahrmodi stehen zur Auswahl, bei allen ist die Höchstgeschwindigkeit auf praktikable 135 km/h begrenzt.

Die eigenartigen Schutzleisten sind eine Reminiszenz an das typische eigenständige Design

Die Findigkeit und Praxisorientierung der Citroën-Ingenieure zeigt sich z.B. bei der Möglichkeit, in engen Situationen den Gepäckraum durch die separat zu öffnende Heckscheibe erreichen zu können.

https://www.citroen.de/

Text: Werner Köstle
Bilder: Citroën

Kommentieren Sie diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here